Samstag, 11. September 2010

Zweihundertvierundfünfzig

Plötzlich bricht das Licht, das Wort, der Stein, plötzlich biegt der Fluss.

© 365 Zeilen

Keine Kommentare:

Kommentar posten